Apple, Amazon, Google und ZigBee Alliance schließen sich zusammen, um den Smart Home Open Standard zu schaffen

Apple macht einen großen Schritt in seinem Ansatz für das intelligente Heim, indem es sich einer neuen Brancheninitiative anschließt, dem Projekt „Connected Home over IP“. Diese Initiative zielt auf die Entwicklung eines offenen Standards ab, der die Kompatibilität von Smarthome Produkten über mehrere Plattformen hinweg erhöht, wobei Sicherheit und Datenschutz als grundlegende Designprinzipien gelten. Der neue Standard wird es den Entwicklern noch einfacher machen, ein Gerät zu bauen, das mit Smarthome Services und Sprachassistenten kompatibel ist, und gleichzeitig sicherstellen, dass die Verbraucher problemlos Smarthome Produkte wählen können, die nahtlos zusammenarbeiten.

Um die Entwicklung des neuen universellen Standards zu beschleunigen, stellt Apple Teile seines HomeKit Accessory Development Kit (ADK) als Open Source zur Verfügung. Das HomeKit hat sich zur umfangreichsten, leistungsfähigsten und sichersten Smart Home Plattform entwickelt, die für mehr als eine Milliarde iOS- und iPadOS-Geräte verfügbar ist. HomeKit und die Home App wurden von Grund auf zum Schutz von Kundendaten entwickelt und verwenden innovative Technologien und Techniken zum Schutz der Privatsphäre, um die Datenmenge, auf die jeder – einschließlich Apple – zugreifen kann, zu minimieren. Außerdem werden leistungsstarke Sicherheitsfunktionen zum Schutz persönlicher Daten eingesetzt. Durch die Open-Source-Technologie von HomeKit wird Apple die Initiative in Gang bringen und den Kunden ein noch besseres Erlebnis bieten.
Ab heute können Entwickler das HomeKit Open Source ADK auf GitHub verwenden, um Prototypen von nicht-kommerziellem Smart Home Zubehör zu erstellen. Apple wird auch sein HomeKit Accessory Protocol in die Arbeitsgruppe einbringen.

Für kommerzielles Zubehör werden die Zubehörhersteller weiterhin die kommerzielle Version des HomeKit ADKs verwenden, die über das MFi-Portal verfügbar ist. Um die Entwicklung zu erleichtern, plant Apple die Veröffentlichung einer aktualisierten Version des kommerziellen HomeKit ADKs in Form von Quellcode.

Vorhandenes HomeKit-Zubehör wird auch nach der Verfügbarkeit des neuen Protokolls weiterhin funktionieren, da Apple plant, HAP für die Kommunikation mit Smart Home Zubehör in seinem Ökosystem weiterhin zu unterstützen.

Weitere Informationen über das Projekt finden Sie unter www.connectedhomeip.com sowie unter https://www.zigbeealliance.org/news_and_articles/connectedhomeIP.